Terraform und Amazon AWS – Aufbaukurs in 3 Tagen

Theorie, Livecoding sowie praktische Übungen

AWS Account & Terraform für jeden Teilnehmer

Kleine Gruppen mit max. 7 Teilnehmer

Trainer ist HashiCorp-zertifiziert

Unterlagen und Teilnahmezertifikat

Was sind die Schwerpunkte?

Im Expertenkurs werden komplexere Terraform-Konzepte behandelt, wie z.B. Module, Remote State Management und die Nutzung von Data Sources. Dies ermöglicht den Teilnehmern, skalierbare und wartbare Infrastruktur-Definitionen zu erstellen.

In diesem Schwerpunkt lernen die Teilnehmer, wie sie Terraform nutzen können, um optimierte, resiliente und sichere Cloud-Infrastrukturen zu entwerfen. Hierbei werden bewährte Methoden zur Strukturierung von Projekten und zur Auswahl geeigneter Services behandelt.

Dieser Schwerpunkt widmet sich der Integration von Terraform mit verschiedenen Cloud-Providern und Services. Die Teilnehmer lernen, wie sie benutzerdefinierte Provider konfigurieren und vorhandene Provider optimal nutzen können, um spezifische Anforderungen zu erfüllen.

Ein zentraler Aspekt des Expertenkurses ist die Integration von Terraform in den Continuous Integration und Continuous Deployment (CI/CD)-Prozess. Die Teilnehmer erfahren, wie sie automatisierte Workflows einrichten, um Infrastrukturänderungen sicher und effizient zu implementieren.

In diesem Schwerpunkt wird vermittelt, wie Sicherheitsaspekte und Compliance-Richtlinien bei der Terraform-Verwendung berücksichtigt werden können. Die Teilnehmer lernen bewährte Methoden zur Implementierung von Zugriffssteuerung, Verschlüsselung und Auditing kennen, um die Integrität und Sicherheit der Infrastruktur zu gewährleisten.

Für wen ist der Kurs geeignet?

Cloud-Architekten, die komplexe und skalierbare Infrastrukturen entwerfen, profitieren von diesem Kurs, da er fortgeschrittene Konzepte abdeckt, um optimale Cloud-Lösungen zu gestalten und Terraform als Schlüsselwerkzeug für die Umsetzung einzusetzen.

DevOps-Experten, die eine nahtlose Integration von Infrastrukturänderungen in den Entwicklungsprozess anstreben, können hier lernen, wie Terraform in CI/CD-Pipelines eingebunden wird und wie automatisierte Bereitstellungen mit Fokus auf Sicherheit und Skalierbarkeit durchgeführt werden.

Systemadministratoren, die ihre Infrastruktur mithilfe von Code verwalten möchten, gewinnen in diesem Terraform Experten Training tiefgreifende Kenntnisse, wie sie Terraform nutzen, um die Verwaltung von Servern, Netzwerken und Services zu automatisieren und gleichzeitig bewährte Sicherheitspraktiken anzuwenden.

Technische Führungskräfte, die Teams leiten, die sich mit Cloud-Infrastruktur befassen, können von diesem Terraform Experten Training profitieren, indem sie ein Verständnis für die fortschrittlichen Möglichkeiten von Terraform entwickeln, um fundierte Entscheidungen zu treffen und optimale Lösungen für ihre Projekte zu gestalten.

IT-Berater, die Organisationen bei der Einführung von Cloud-Technologien unterstützen, können durch diesen Terraform Experten Training ihre Beratungskompetenz stärken, indem sie lernen, wie sie Terraform nutzen, um kundenspezifische Anforderungen zu erfüllen und bewährte Methoden für eine erfolgreiche Infrastrukturautomatisierung zu vermitteln.

Was sollte ich mitbringen?

Teilnehmer sollten bereits über solide Grundkenntnisse in Terraform verfügen, inklusive der Erstellung einfacher Infrastruktur-Definitionen und des Verständnisses von Ressourcentypen, Variablen und State-Management. Dies ermöglicht einen reibungslosen Einstieg in die fortgeschritteneren Themen.

Die Konfiguration von Jenkins-Jobs und die Erstellung von Jenkinsfile erfordern grundlegende Programmierkenntnisse. Die Teilnehmer sollten in der Lage sein, einfache Skripte zu verstehen, um Build-Aktionen, Tests und Deployment-Schritte zu automatisieren und Jenkins effizient in ihre Entwicklungsprozesse zu integrieren.

Ein Grundverständnis von Programmierkonzepten und -syntax ist hilfreich, da Teilnehmer im Kurs mit Terraform-spezifischer HCL-Sprache (HashiCorp Configuration Language) arbeiten werden. Dies erleichtert das Erstellen und Verstehen komplexerer Infrastrukturdefinitionen.

Erfahrung in der Umsetzung von Infrastrukturprojekten – sei es manuell oder mithilfe von Konfigurationsmanagementtools – vermittelt Teilnehmern ein Verständnis für die realen Herausforderungen bei der Automatisierung von Infrastruktur und erleichtert die Anwendung des im Kurs Gelernten auf reale Szenarien.

Dies ermöglicht es den Teilnehmern, die praktischen Übungen und Projekte während des Kurses auf ihrem eigenen System durchzuführen und die Entwicklungsumgebung gemäß ihren Bedürfnissen einzurichten, was ein interaktives Lernen fördert und die praktische Anwendung der erworbenen Kenntnisse unterstützt.

Was sind die Vorteile?

Der Kurs bietet die Möglichkeit, das Grundlagenwissen in Terraform zu erweitern und ein tiefes Verständnis für fortgeschrittene Konzepte zu entwickeln. Dies ermöglicht es den Teilnehmern, komplexere Infrastrukturen zu entwerfen und zu verwalten.

Mit dem erweiterten Wissen aus dem Kurs sind Teilnehmer in der Lage, komplexe Anforderungen in der Cloud-Infrastruktur zu erfüllen. Dies umfasst Aspekte wie Skalierbarkeit, Sicherheit und Compliance, die kritisch für erfolgreiche Projekte sind.

Der Kurs zeigt, wie Terraform in CI/CD-Pipelines integriert werden kann, was zu schnelleren und zuverlässigeren Bereitstellungen führt. Dies verbessert die Effizienz von Entwicklungs- und Operationsprozessen erheblich.

Durch praktische Übungen und Fallstudien im Kurs können Teilnehmer reale Herausforderungen angehen und Lösungen entwerfen. Dieses praktische Know-how ist von unschätzbarem Wert für diejenigen, die vor der Aufgabe stehen, komplexe Infrastrukturprojekte in der Cloud zu implementieren.

Durch den Erwerb fortgeschrittener Terraform-Fähigkeiten können Teilnehmer ihre beruflichen Chancen verbessern. Die Expertise in der Automatisierung von Cloud-Infrastrukturen ist in der heutigen IT-Branche hoch gefragt und kann zu spannenden Karrieremöglichkeiten führen.

Die Agenda zum Kurs

Vertiefung in Modulare Architektur

  • Erstellung und Verwendung von Terraform-Modulen
  • Best Practices für die Modularisierung von Infrastruktur
  • Wiederverwendung von Modulen in verschiedenen Projekten

Remote State Management und Data Sources

  • Konfiguration von Remote State Backends
  • Verwendung von Data Sources zur Informationsbeschaffung
  • Effektive Nutzung von Remote State für kollaborative Projekte

Infrastruktur-Tests und CI/CD

  • Terraform-Unit-Tests schreiben und ausführen
  • Integration von Terraform in CI/CD-Pipelines

Strategien für dynamische Variablen und Ausgaben

  • Verwendung von Variablen für dynamische Konfigurationen
  • Nutzung von Output-Werten für Informationsweitergabe
  • Implementierung von Konfigurationsvererbung zwischen Modulen

Workspaces und Umgebungsmanagement

  • Einrichtung von Workspaces für parallele Entwicklungsphasen
  • Verwaltung von Umgebungen (z.B. Entwicklung, Produktion)
  • Sichere Handhabung von sensitiven Daten in verschiedenen Workspaces

Praktische Übung: Erstellen und Verwenden von Terraform-Modulen

Architektonische Entscheidungen in der Cloud

  • Auswahl geeigneter Cloud-Services für spezifische Anforderungen
  • Entwurf ressourceneffizienter und skalierbarer Lösungen
  • Implementierung von Hochverfügbarkeit und Lastverteilung

Organisation von Projektstrukturen und Best Practices

  • Ordnen von Modulen und Ressourcen in sinnvollen Verzeichnisstrukturen
  • Einhaltung von Namenskonventionen und einheitlicher Codeformatierung
  • Sicherstellung der Nachverfolgbarkeit und Dokumentation von Änderungen

Security as Code und Compliance

  • Implementierung von Zugriffskontrollen und Identitätsmanagement
  • Integration von Verschlüsselung und Sicherheitsrichtlinien
  • Automatisierte Überwachung und Compliance-Audits

Skalierung und Leistungsoptimierung von Infrastrukturen

  • Horizontale und vertikale Skalierung von Ressourcen
  • Implementierung von Load Balancing und Auto Scaling
  • Performance-Überwachung und -Optimierung von Terraform-Infrastrukturen

Praktische Übung: Entwurf einer skalierbaren, hochverfügbaren Architektur

Custom Provider und externe Ressourcenintegration

  • Entwicklung von benutzerdefinierten Terraform-Providern
  • Integration von Terraform mit externen APIs und Services
  • Verwendung von externen Ressourcen in Terraform-Definitionen

Infrastructure as Code in CI/CD-Pipelines

  • Einbindung von Terraform in CI/CD-Workflows
  • Automatisierte Tests und Validierungen von Terraform-Konfigurationen
  • Konfigurationsänderungen sicher und kontrolliert bereitstellen

Monitoring und Troubleshooting von Infrastruktur

  • Implementierung von Monitoring und Alarmierung für Terraform-Infrastrukturen
  • Diagnose und Behebung von Problemen in der Infrastruktur
  • Disaster Recovery und Wiederherstellung von Terraform State

Kostenoptimierung in der Cloud

  • Verständnis von Cloud-Kostenmodellen und Abrechnungsstrukturen
  • Implementierung von Kosten-Tags und Ressourcenoptimierung
  • Automatisierte Skalierung und Ressourcennutzung zur Kostenkontrolle

Praktische Übung: Integration von Terraform in eine CI/CD-Pipeline und Implementierung von Kostenoptimierungsstrategien

Die nächsten Termine der öffentlichen Trainings

Termin
Ort
Preis (netto)
Status
6.03.-08.03.24
München
1.499€
Geplant
____

Terraform – Infrastructure as Code – Trainings der Comquent Academy:

Comquent Terraform AWS Essantials Training

Terraform Associate Training

Comquent Terraform Expert Training

Terraform
Expert Training

Comquent Terraform Azure Essantials Training

Terraform Azure Grundlagen

Comquent Terraform Azure Expert Training

Expertenkurs Terraform Azure

Wie führen wir unsere Trainings und Workshops durch?

Öffentliches Training

Wir führen öffentliche Trainings in unseren Räumlichkeiten oder
an einem unserer Partnerstandorte durch. Folgendes wird Ihnen während des Seminars und bei Praxisübungen zur Verfügung gestellt:

  • Trainingsunterlagen
  • Getränke, Obst & Snacks
  • Mittagessen & Kaffeepause
  • Teilnahmezertifikat

Inhouse Training

Inhouse Trainings können inhaltlich Ihren speziellen Anforderungen, Wünschen oder den Bedürfnissen Ihres Teams bzw. eines Projektes angepasst werden. Sprechen Sie uns an und nennen sie uns einen Wunschtermin. Wir unterbreiten Ihnen gern ein Angebot.

Schreiben Sie uns unter: training@comquent.de

Einzelcoaching

Sie möchten einen unserer Trainer und Berater für sich allein? Auch das ist machbar und bietet die Möglichkeit, ganz auf Ihre Anforderungen und Bedürfnisse einzugehen. Sprechen Sie uns für ein spezielles Angebot incl. Wunschtermin an!

Schreiben Sie uns unter: coaching@comquent.de

Wir helfen gerne!

Worüber möchten Sie mehr erfahren?

Lindberghstraße 7
82178 Puchheim bei München
Germany

Phone: +49 (0) 89 / 9393 3840
Email: academy@comquent.de

    Lindberghstraße 7
    82178 Puchheim bei München
    Germany

    Phone: +49 (0) 89 / 9393 3840
    Email: academy@comquent.de

    Ihre Anfrage

    Trainings & Workshops

    Comquent GmbH

    Lindberghstraße 7
    82178 Puchheim bei München
    Germany

    Phone: +49 (0) 89 9393 3840
    Email: academy@comquent.de